top of page
  • Felix

Erholung vor der Abreise

In der Nacht ist der bis jetzt heftigeste Sturm über uns hinweg gezogen. In der Früh hat der Wind zwar schon etwas nachgelassen, war aber immer noch ganz schön stark und hat noch dazu ein bisschen Regen mitgebracht. Den ganzen Tag über ist der Wind immer weiter abgeflaut, bis er am Nachmittag so schwach wurde, dass man fast sagen konnte, dass es wieder warm draußen ist. Auch die Wolken haben sich aufgelöst und gegen fünf hatten wir einen strahlend blauen Himmel.

Bei dem schönen Wetter haben wir heute einen Abendspaziergang gemacht. An der Küste sind wir bis zu dem Naturschutzgebiet Getterön gegangen. Immer wieder ragen steinige Landzungen ins Meer und dazwischen sind kleine, flache Buchten mit teilweise sogar Sandstrand, in denen einige Einhemische ein Bad im Kattegat genossen haben. Für uns war es heute dafür zu kalt. Wir haben nur die Landschaft und den Ausblick bewundert, ehe wir wieder zurück zur Marina gegangen sind. Dort haben wir noch ein letztes Mal die Sauna besucht, bevor es morgen weiter richtung Göteborg geht.





27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page