top of page
  • Felix

Aufkreuzen nach Rungsted

Heute haben wir uns mit dem Aufbruch aus dem Hafen in Kastrup Zeit gelassen, da wir nur 17 Seemeilen bis nach Rungsted vor uns hatten. Blöd nur, dass der Wind genau aus Norden gekommen ist und wir somit gegen den Wind fahren mussten. Das bedeutet Aufkreuzen.

Dadurch sind wir statt der erwarteten 17 Meilen über 23 gefahren, bis wir in Rungsted angekommen sind.

Der Hafen in Rungsted ist einer der schicksten Häfen in Dänemark und ist Sitz des Kongelig (königlicher!) Dansk Yachtklub. Dort haben wir auch den schicksten Liegeplatz bisher, nämlich direkt vor einem Eisgeschäft und nahe bei Toilette und Dusche. Von den Duschanlagen her, ist dieser Hafen aber bis jetzt an letzter Stelle, da es hier zum ersten Mal bei diesem Törn keine individuellen Duschkabienen gibt.

Andreas war noch nach dem Segeln im Haus von Karen Blixen, der Autorin von "Jenseits von Afrika", die zwar eine lange Zeit in Kenia gelebt hat, aber in diesem Haus aufgewachsen und verstorben ist.






38 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Skipper Jo
Skipper Jo
Jul 20, 2023

Toller Törn mit kleinem Boot! Wünsche Euch Alles Gute, gute Winde und eine handbreite Wasser unterm Kiel 😎🏴‍☠️ der Pirat ~~~__|)~~~

Like
bottom of page