top of page
  • Felix

Farvel Dänemark, hallå Schweden!


Heute haben wir den Öresund überquert und sind in Höganäs das erste Mal auf schwedischem Boden. Als Abschiedskomitee hat uns eine Schule Delfine an der dänischen Küste überrascht. Diese hat sich in den Gewässern nördlich von Helsingör aufgehalten und immer wieder sind ihre Rückenflossen neben der Eskapade aufgetaucht. Wir haben es leider nicht geschafft ein Foto von den Delfinen zu machen, da sie immer sehr schnell wieder abgetaucht sind.

An der dänischen Küste mussten wir in einem böigen Gegenwind kreuzen, erst als wir uns etwas vom Ufer entfernt hatten, ist der Wind stabiler geworden, sodass das Segeln wieder richtig Laune gemacht hat.

Es liegt jetzt der seglerisch wahrscheinlich anspruchsvollste Teil vor uns: 90 Meilen entlang der schwedischen Küste durch das Kattegat. Dort rechnen wir öfter mit starkem Wind und hohen Wellen als in der Ostsee. Zurzeit scheint es aber so, als könnten wir wie geplant vor Monatsende Göteborg erreichen, da der Wetterbericht für die nächsten Tage mäßige Winde vorhersagt.

Beim kurtzen Gang zum Einkaufen in Högenäs haben wir zwei witzige Kunstwerke aus verrostetem Metall angetroffen.



25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page