top of page
  • Felix

Durch ein Gewitter nach Kopenhagen


Weil wir gestern Abend festgestellt haben, dass der Wind über nacht fast komplett aufhört und dadurch auch die Wellen stark abnehmen, sind wir heute um halb sechs aus Rödvig ausgelaufen. Wie erhofft, war der Wind perfekt für unsere Besegelung und auch die Wellen waren nicht so dramatisch.


Dafür war das Wetter heute nicht warm und sonnig, sondern kalt und regnerisch. In der Koge Bucht sind wir in ein kurzes Gewitter geraten. Im Hafen Kastrup, einem großen Yachthafen mit guter Verbindung in das Stadtzentrum von Kopenhagen sind wir schon früh angekommen.


Den späteren Nachmittag und Abend nutzten wir für einen ersten Rundgang in Kopenhagen.



46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page