top of page
  • Felix

Ein letztes Mal Schärenankern

Aktualisiert: 3. Juni


Weil für heute ab Mittag Regen angesagt war, sind wir früh aufgebrochen. Wind gab es nicht, aber auf der spiegelglatten See war auch das Motoren zwischen den Schären, Tonnen und Leuchtfeuern reizvoll. Um 10 Uhr sind wir schon an unserem heutigen Ziel, der Inselgruppe Svartskogsskär, angekommen. Das Einfahren in die gut geschützte Bucht ist etwas kniffelig, weil ein sehr teuflischer Stein östlich der Einfahrt direkt unter der Wasseroberfläche lauert. Im Westen markiert eine Boje einen anderen, nicht weniger gefährlichen Stein.

Wir hatten schnell eine geeignete Stelle zum Anlanden gefunden und auch das Ankerwerfen hat reibungslos funktioniert. Dadurch hatten wir noch genug Zeit, die kleine Insel zu erkunden, bevor es zu regnen begonnen hat und wir uns für Tee und Kartenspiel unter die Plane zurückgezogen haben.


34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page